Donnerstag, 30. November 2017

Glühweinsirup, oh du schöne Winterzeit...

Ho ho ho Ihr Lieben,

endlich ist es draußen kalt, Raureif liegt auf den Ästen und die Weihnachtsmärkte haben geöffnet.

Was liebe ich es an einem offenen Feuer in einem Tipi einen heißen Glühwein zu schlürfen. 

Aber auch Zuhause könnt Ihr mit Glühwein ein tolles Mitbringsel aus der Küche zaubern und das geht ganz schnell.

Ob im Topf oder im Thermomix, der Glühweinsirup, welcher toll zu Eis und leckeren Cremes als Topping passt ist ruck zuck gezaubert...

Glühweinsirup



Zutaten:


700 ml Glühwein
100 ml Orangensaft
1.000 g Sirup Zucker
1,5 Vanilleschoten
2 Stangen Zimt
3 Nelken


Zubereitung im Thermomix oder Kochtopf:


Glühwein, Orangensaft,  Sirup Zucker, Vanilleschoten, 
Zimtstangen und Nelken in den Mixtopf geben.

100 Grad Stufe 1 - Linkslauf ohne Deckel  15 Minuten köcheln lassen bis es Sirupartig aussieht.

Wer keinen Thermomix macht, lässt die Flüssigkeit in einem großen Topf 15-20 Minuten simmern, bis es Sirupartig eingekocht ist.

Nun könnt Ihr die Gewürze herausnehmen und den Likör über ein Sieb & Trichter in die Flaschen abfüllen.

Der Glühweinsirup passt perfekt zu Eis.

Mhmm lecker....





Dienstag, 28. November 2017

[Werbung] Mini Mandelgugl mit Orangenaroma und einem Hauch Zimt

Holt Euch den Sommer nach Hause mit Fet a Sóller

Auch im Winter frische saftige Orangen & Zitronen genießen,ich meine keine Supermarkt/Discounter Ware, sondern frisch vom Baum zu Euch nach Hause - mit Fet a Sóller kein Problem.

Die tollen Produkte werden frisch für Euch eingeflogen von der sonnigen Insel Mallorca.




Der liebe Jannis hat mir ein tolles Paket zusammengestellt:

Mischkiste aus frischen Orangen & Zitronen

500 g geschälte süße BIO Mandeln

Olivenöl 




Beim öffnen des Paketes riecht man schon die Zitrusfrüchte.

Die Orangen sind saftig und süß. Die Zitronen herrlich erfrischend.




Die Mandeln schmecken knackig und süß.





Über Fet a Sóller :


Die Initiative Fet a Sóller hat, beeindruckt von der Menge leuchtender, saftiger Früchte, unter Leitung eines Lebensmittelspezialisten einen praktikablen Weg geschaffen, die Früchte ins europäische Ausland zu versenden.

Dafür wurde in enger Zusammenarbeit mit den Bauern die Qualität der Früchte verbessert. "Naturbelassen" war angesagt. Natürliche Düngung und Verzicht auf chemische Insektizide und Fungizide. 

Die Bauern, die sich dem Konzept "naturbelassen" anschlossen, wurden im Laufe der Jahre mehr, und so erweiterte sich "poc a poc", wie der Mallorquiner sagt, auch das Sortiment.

Neben den Orangen wurden Zitronen, Clementinen und auch Bitterorangen verlangt. Es folgten Granatäpfel, Avocados, frische Oliven und zuletzt auch die beliebten Pimientos de Padrón, bekannt als Tapa hier auf Mallorca.

Und wer "schlemmen möchte wie auf Mallorca" will natürlich nicht auf weitere Delikatessen der Mittelmeerdiät verzichten. Und so wuchs das Sortiment weiter.

Wein, Olivenöl, Käse- und Wurstspezialitäten fanden und finden auch heute den Weg nach Deutschland und ins restliche Europa.

(Quelle; Homepage Fet a Sóller)





Ich habe für Euch leckere Mini Mandelgugl gebacken mit Orangenaroma und einem Hauch Zimt.

Die Adventszeit steht vor der Tür und in 4 Wochen ist bereits der Heilige Abend.

In diesem Jahr werden wir diesen in einer etwas anderen Umgebung wie daheim vor´m Kamin feiern, aber dafür um so besinnlicher. 

Der Fokus liegt bei uns in diesem Jahr noch stärker auf Familie - Liebe & Zusammenhalt!

Vielleicht mögt Ihr die Mini Gugl auch für Eure Adventskaffeetafel zaubern, dann auf zum Rezept:


Mini Mandelgugl mit Orangenaroma 

und einem Hauch von Zimt






Zutaten:

50 g Dinkelmehl
50 g Speisestärke
1 gestrichener TL Backpulver
50 g gemahlene Mandeln (hier BIO Mandeln )
15 EL Rapsöl
2 kleine Eier
80 g feinster Zucker
2 EL Vanillezucker
1 Prise Vanillesalz
1 Prise Zimt (je nach Geschmack)
Abrieb einer BIO Orange
Saft einer 1/2 BIO Orange - hier müsst Ihr schauen dass der Teig nicht zu flüssig wird




Zubereitung:

50 g Mandeln fein mahlen und zur Seite stellen.

Eier, Vanillezucker, Vanillesalz, Abrieb einer Bio Orange und feinstem Zucker schaumig rühren.

Dinkelmehl, Speisestärke mit Backpulver und einer Prise Zimt mischen und über die Eiermasse sieben.

Nun gebt Ihr das Öl hinzu und Esslöffelweise den Orangensaft.
Mandelmehl vorsichtig mit einem Teigschaber unterheben.

Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.

Guglform mit Backtrennspray einsprühen, Teig einfüllen und die Gugl auf der mittleren  Schiene 10-15 Minuten backen - Stäbchenprobe nicht vergessen, da jeder Ofen anders backt.

Die Gugl gut auskühlen lassen und vor dem servieren mit reichlich Puderzucker bestäuben.







Aus den Zitronen werde ich ein leckeres Lemon-Curd zaubern, welches man als Füllung für Torten und Plätzchen verwenden kann oder aber einfach auch pur genießen als Brotaufstrich.

Das Rezept dazu folgt bald...