Sonntag, 26. Februar 2017

[Neue Rubrik] Roggenkrüstchen

Auch zur närrischen Zeit wird hier gebacken, heute gibt es aber mal wieder ein leckeres Brot.



Roggenkrüstchen


Zutaten:


240 ml lauwarmes Wasser
1 TL Honig
10 g frische Hefe

***

150 g dunkles Roggenmehl 1150er
350 g Weizenmehl 550er
100 g Joghurt (macht den Teig schön samtig)
2 TL Kräutersalz
1 TL Backmalz z. B. hier von Seitenbacher
2 EL weißer Balsamico



Zubereitung:


Zuerst löst Ihr die Hefe zusammen mit 1 TL Honig im lauwarmen Wasser auf und lasst Sie 5 Minuten gehen.

In der Zwischenzeit könnt Ihr schon einmal die übrigen Zutaten abwiegen und in einer Schüssel vermengen und bereitstellen.

Nun die flüssige Hefe hinzugeben und den Teig ca. 6 Minuten gut durchkneten, entweder von Hand oder von Eurem Küchenhelferlein.

Danach gebt Ihr den Teig in eine mit Mehl ausgestäubte Schüssel und deckt diese mit einem sauberen Geschirrtuch ab und lasst den Teig an einem warmen Plätzchen 90 Minuten gehen.

Nach der Gehzeit wird der Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 10 mal gefaltet.







Jetzt könnt Ihr den Brotlaib formen und einschneiden, leicht mit Mehl bestäuben und in die Backform legen.

Nun lass ihn noch einmal für 30 Minuten in der Form ruhen, bevor ihr ihn in den kalten Backofen schiebt.






Deckel drauf und ab in den kalten Backofen auf die unterste Schiene.
Wer keine Form mit Deckel hat, der kann sich einen Deckel mit fester Alufolie basteln.






Backofen nun auf 240 Grad Ober-Unterhitze einstellen und das Brot nun ca. 50-60 Minuten backen.

Wem das Brot nicht dunkel genug ist, der macht in den letzten 10 Minuten den Deckel ab.




Gut auskühlen lassen, jedoch das erste Stück noch leicht warm mit etwas Butter und Salz genießen...mhmmm

Habt ein schönes närrisches Wochenende...

************************


TM Variante


Hefe, Wasser & Honig bei 37Grad/Stufe 1/5 Minuten

Mehlgemisch, Salz, Backmalz, Joghurt und Balsamico dazu 
Knetstufe/6 Minuten

Danach 90 Minuten gehen lassen!







Sonntag, 19. Februar 2017

[Werbung] MUFFIN-DAY - Maulwurftassenkuchen

Guten Morgen Ihr Lieben,

ich wünsche Euch einen wunderschönen:

Muffin-Day 


Zusammen mit Tassen by 58 Products feiern wir heute einen 
"Food-Feiertag".

Ich habe mich riesig gefreut als die Anfrage kam und bin sehr gerne dabei!

Lasst uns in die Küche gehen....


Maulwurftassenkuchen...mhmmmm

Zutaten: 

100 g Zartbitterdrops
100 ml Rapsöl
150 ml Milch
1 EL Vanilleextrakt
2 Eier
80 g feinster Backzucker
200 g feines 405er Mehl (für Biskuitteig)
30 g Backkakao
1 Prise Vanillesalz
1 TL Backpulver
1 TL Natron





Für die Füllung & das Topping:


2 Bananen
1 Glas Milch-Karamellcreme (z.B. von San Ignacio)
oder aber ihr macht Euch mit 1 Dose Milchmädchen Euer eigenes Karamell
200 ml Schlagsahne
1 TL Vanillezucker


Zubereitung:


Ich habe alle trockenen und flüssigen Zutaten abgewogen und bereitgestellt.
Die trockenen Zutaten könnt Ihr in eine Schüssel geben und schon einmal gut miteinander vermischen.
Nun habe ich die Zartbitterdrops über heißem Wasserbad geschmolzen und zur Seite gestellt.
Gebt nun das Öl, die Milch, das Vanilleextrakt, die Eier und den Zucker in eine Schüssel und verrührt diese Zutaten gut miteinander bis sich der Zucker gelöst hat.
Nun vorsichtig die etwas abgekühlte Zartbitterschokolade kurz unterheben und anschließend die Mehlmischung kurz unterheben ( nicht zu lange mixen sonst wird der Teig zäh).

Nun füllt Ihr den teig in Eure vorbereiteten Förmchen und schiebt diese je nach Größe für 15-25 Minuten in den vorgeheizten Backofen.




160 Grad Umluft

Nach der Stäbchenprobe die Muffins gut abkühlen lassen.



Nun kommen wir zur Dekoration und dann ab auf den Kaffeetisch mit den kleinen Köstlichkeiten!

Mit Hilfe eines Muffinausstecher oder einem kleinen Küchenmesser stecht Ihr nun kleine Kreise (größe der Bananenscheiben) aus.



Den ausgestochenen Teig gebt Ihr in eine kleine Schüssel und zerbröselt ihn.

Sahne mit 1 TL Vanillezucker steif schlagen, in einen Spritzbeutel mit Wunschtülle umfüllen und bis zum Einsatz nochmal Kühl stellen.

Die Bananen in Scheiben schneiden und das Glas mit der Milch-Karamellcreme bereitstellen.


Und los geht´s...


...in jede Mulde legt Ihr nun bis zu 3 Bananenscheiben,..bestreicht diese mit der Milch-Karamellcreme, darauf spritzt Ihr die Sahne und bestreut den Tassenmuffin mit den Kuchenkrümeln.

Fertig ist der Gaumenschmaus...ab auf die Kaffeetafel und genießen...




Viel Spaß beim nachbacken 
und 
vielen Dank an 58Products 
für 
die tolle Kooperation!

Danke das ich dabei sein darf!

Die süßen Tassen findet Ihr hier im Shop