Sonntag, 18. Dezember 2016

4. Advent Allerlei Geschenke aus der Küche auf den letzten Drücker

"Advent, Advent, ein Lichtlein brennt!

 Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier..."

Heute habe ich 4 schnelle DIY Geschenkideen aus der Küche für Euch.
Die kleinen Köstlichkeiten sind schnelle gemacht und lassen sich schnell hübsch herrichten und erfreuen die Beschenkten

1. Kräutersalz
2. Glühweinlikör & Glühweinsirup
3. Gebrannte winterliche Nusskernmischung


1. Kräutersalz


Zutaten

200 g grobes Urmeersalz von Saldoro
6 Thymian-, Salbei & Liebstöckel 
4–6 Rosmarinzweige
1 kleine Knoblauchzehe




Zubereitung

Das Salz in einen kleinen Mixer geben. 

Die Kräuter waschen und trocken schütteln bzw. tupfen. 

Die Blätter bzw. Nadeln abzupfen und dann zu dem Salz in den Mixer geben.


Nun alles zusammen mixen.





Das Kräutersalz zum trocknen flach auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen und für 30 Minuten im Backofen bei 50 Grad Ober/unterhitze trocknen.




Hier ist es wichtig, dass Ihr einen Kochlöffel in die Backofentür steckt, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.

Das trockene Kräutersalz in kleine Gläser geben und luftdicht verschließen. 

Dann entweder verschenken oder selbst genießen.




Hier sind Eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt, Ihr könnt selbst bestimmen welche Kräuter Ihr dem Salz hinzufügt.

Ich zeige Euch hier mal einen kleinen Auszug aus meinem Kräuterbeet:





2. Glühweinlikör


Zutaten:

700 ml Glühwein
100 ml Orangensaft
400 ml Wodka
250 g brauner Rohrzucker
1,5 Vanilleschoten
2 Stangen Zimt
3 Nelken


Zubereitung im Thermomix:

Glühwein, Orangensaft, brauner Rohrzucker, Vanilleschoten, 
Zimtstangen und Nelken in den Mixtopf geben.
100 Grad Stufe 1 - Linkslauf ohne Deckel  15 Minuten köcheln lassen bis es Sirupartig aussieht.
5-10 Minuten abkühlen lassen und dann den wodka hinzugeben und kurz für 5 Sekunden auf Stufe 3 unterrühren.
Nun könnt Ihr die Gewürze herausnehmen und den Likör über ein Sieb & Trichter in die Flaschen abfüllen.

Mhmm lecker....





Glühweinsirup



Zutaten:

700 ml Glühwein
100 ml Orangensaft
1.000 g Sirup Zucker
1,5 Vanilleschoten
2 Stangen Zimt
3 Nelken




Zubereitung im Thermomix:

Glühwein, Orangensaft,  Sirup zucker, Vanilleschoten, 
Zimtstangen und Nelken in den Mixtopf geben.
100 Grad Stufe 1 - Linkslauf ohne Deckel  15 Minuten köcheln lassen bis es Sirupartig aussieht.
Nun könnt Ihr die Gewürze herausnehmen und den Likör über ein Sieb & Trichter in die Flaschen abfüllen.
Der Glühweinsirup passt perfekt zu Eis.

Mhmm lecker....



3. Gebrannte winterliche Nusskernmischung


Zutaten

200 g Nusskernmischung von Farmers Snack
80 g weißer oder brauner Rohrzucker (je nach Geschmack)
1/2 TL Zimt
ca. 10 g Wasser




Zubereitung

Nusskernmischung, Zucker und Zimt in den Mixtopf geben und 6 Min./Varomastufe/Linkslauf mit Messbecher- erhitzen. 
Danach Wasser zugeben und nochmals ca. 9 Min./Varoma/Linkslauf/Stufe 1 (mit MB) weiter erhitzen. 
Die Nusskernmischung nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und verteilen, so daß sie nicht zusammen kleben.
Nun wird die Nusskernmischung ca. 15 Min. bei 180°C (Heißluft) in den Backofen geben. 

Dabei ab und zu die Nüsse wenden. 

Auskühlen lassen und hübsch verpacken.






Viel Spaß beim verschenken!



Zum Abschluß der Adventszeit, gibt es heute nochmal ein tolles Giveaway gesponsert von 58 Products





Teilnahmebedingungen für das Give Away:

Was müsst Ihr tun:

Da dies eine Aktion für meine treuen Leser & Follower ist, müsst Ihr mir eigentlich nur ein liebes Kommentar unter diesem Beitrag hier dalassen, denn Euer Däumchen habt Ihr mir ja schon lange gegeben.
Wer neu dazu kommt, lasst mir doch bitte ein Däumchen und ein liebes Kommentar da.
Ein Zusatz-Los könnt Ihr bekommen, wenn Ihr mir auch bei Instagram folgt, schreibt dies bitte kurz mit ins Kommentar.
-Der Gewinn kann nur innerhalb Deutschlands versendet werden.
-Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.
-Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
-Mitmachen können nur Personen über 18 Jahren!
-Bitte hinterlasst mir auch einen Namen, da anonyme Kommentare nicht zugeordnet werden können.
-Nach Einsendeschluss 24.12.2016 werde ich hier unter diesem Post den Gewinner/die Gewinnerin bekannt geben und die schon bereits fertigt gepackten Päckchen mit der Adresse des Gewinners/der Gewinnerin versehen und auf die Reise schicken, damit Sie auch noch vor Weihnachten bei Euch sind.
Bitte schaut selbst nach ob Ihr gewonnen habt. Ihr habt nach Auslosung eine Woche Zeit Euch bei mir zu melden, danach wird neu gelost.

Mittwoch, 14. Dezember 2016

Blogmas16 - Türchen Nr. 15: Bratapfelpunsch...ho ho ho...




Es erwarten Euch 12 Foodblogger, die Euch die Zeit im Advent versüßen. Jeden Tag erwartet Euch ein neues Rezept.
Klickt Euch rein, in unsere virtuelle kulinarische Reise:



Türchen 1 mrsemilyshore | Türchen 2 & 11 kinderkuecheundso | Türchen 3 heutegibtes | Türchen 4 & 18 Stilshot | Türchen 5 & 21 Julia’s Delicious Stories | Türchen 6 Kochpsychater | Türchen 7 & 14 Kruemelnundkleckern | Türchen 8 & 15 JuliasSweetBakery | Türchen 9 & 19 Labsalliebe | Türchen 10 & 20 Chefdecambuse | Türchen 12 & 23 Einfachchinesischkochen | Türchen 16 Judysdelight | Türchen 13 Überseemädchen | Türchen 17 Dilavskitchen | Türchen 22 Überseemädchen & Mrsemilyshore

Ho ho ho...Ihr Lieben..nach einem herrlichen Winterspaziergang gibt es nichts schöneres als sich Zuhause mit einem leckeren Bratapfelpunsch wieder aufzuwärmen.

Kerzen an - Kamin an und dann ab auf´s Sofa oder in den gemütlichen Ohrensessel.

Der Punsch ist ganz schnell gezaubert...also los in die Küche mit Euch...



Bratapfelpunsch


Zutaten:


1,5 Liter klarer Apfelsaft
1 Vanilleschote
4 Nelken
2 Zimtstangen
3 EL brauner Zucker
1 Schale einer Bio-Zitrone
2 säuerliche Äpfel

Zubereitung Bratapfelpunsch:

Ihr gebt alle Zutaten bis auf die beiden Äpfel in einen Topf geben und bei geringer Hitze 30-40 Minuten mit geschlossenem Deckel ziehen lassen.
Der Sud darf nicht kochen.
In der Zwischenzeit befreit Ihr die Äpfel von Ihrer Schale und dem Kerngehäuse und schneidet den Apfel in dünne Scheiben.
Nun gebt Ihr in den letzten 10 Minuten die Apfelscheiben zum Sud und lasst diese noch mit ziehen.


In schöne Becher umfüllen und genießen.
Wer mag kann mit etwas braunem Zucker oder Honig noch nachsüßen.

Habt es schön in der Adventszeit Ihr Lieben

Süße Grüße aus der Backstube

sendet Euch

Julia






Sonntag, 11. Dezember 2016

3. Advent Softer Lebkuchen vom Blech

"Advent, Advent ein Lichtlein brennt!
 Erst eins,dann zwei, dann drei...."




Hallo Ihr Lieben und schon ist wieder eine Adventswoche vorbei und auch heute habe ich wieder ein tolles Giveaways für Euch und ein tolles Rezept von meiner lieben Freundin Melanie.




Softer Lebkuchen vom Blech

Zutaten:

350 g Mehl
200 g weißer Zucker
100 g brauner Zucker
100 g gemahlene Haselnüsse
3 TL Lebkuchengewürz von Mandavanilla
1 EL Vanillezucker
1 Prise Vanillesalz
1 Päckchen Backpulver


250 ml Milch
150 g Butter

2 EL Honig

4 Eier

2 Blöcke Zartbitterkuvertüre zum glasieren


Zubereitung:

Die trockenen Zutaten könnt Ihr direkt zusammen in eine große Rührschüssel geben.




Milch, Honig und Butter in einem Topf erwärmen und zu einer schönen homogenen Masse verrühren.

Nun gebt Ihr die Butter-Milch-Honigmasse zu den trockenen Zutaten und schlagt nacheinander noch 4 Eier dazu.




Nun könnt Ihr die Masse auf ein Backblech streichen.



Backofen vorheizen 180 Grad - Umluft.

Mittlere Schiene ca 20-25 Minuten backen. 
Stäbchenprobe nicht vergessen!



Die tolle Fondantdekoration habe ich mit den tollen Moulds von Feerie Cake gezaubert, schaut doch mal in Ihrem Onlineshop vorbei.





Und nun kommen wir zum Giveaway für Euch.

Heute habe ich ein Giveaways für Euch von Sticky Jam & Fissler & Loaker.

Bei Sticky Jam findet Ihr tolle Alltagsprodukte mit neuem Gesicht, vielleicht sucht Ihr ja noch ein Geschenk für Weihnachten, schaut doch mal im Onlineshop Sticky Jam vorbei.




Teilnahmebedingungen für das Give Away:

Was müsst Ihr tun:

Da dies eine Aktion für meine treuen Leser & Follower ist, müsst Ihr mir eigentlich nur ein liebes Kommentar unter diesem Beitrag hier dalassen, denn Euer Däumchen habt Ihr mir ja schon lange gegeben.
Wer neu dazu kommt, lasst mir doch bitte ein Däumchen und ein liebes Kommentar da.
Ein Zusatz-Los könnt Ihr bekommen, wenn Ihr mir auch bei Instagram folgt, schreibt dies bitte kurz mit ins Kommentar.
-Der Gewinn kann nur innerhalb Deutschlands versendet werden.
-Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.
-Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
-Mitmachen können nur Personen über 18 Jahren!
-Bitte hinterlasst mir auch einen Namen, da anonyme Kommentare nicht zugeordnet werden können.
-Nach Einsendeschluss (17.11.2016)werde ich hier unter diesem Post den Gewinner/die Gewinnerin bekannt geben und die schon bereits fertigt gepackten Päckchen mit der Adresse des Gewinners/der Gewinnerin versehen und auf die Reise schicken, damit Sie auch noch vor Weihnachten bei Euch sind.
Bitte schaut selbst nach ob Ihr gewonnen habt. Ihr habt nach Auslosung eine Woche Zeit Euch bei mir zu melden, danach wird neu gelost.






Mittwoch, 7. Dezember 2016

Blogmas16 - Türchen Nr. 8: Panna-Cotta mit Mascarpone und Bratäpfel Topping

Willkommen beim Blogmas16! 


Es erwarten Euch 12 Foodblogger, die Euch die Zeit im Advent versüßen. Jeden Tag erwartet Euch ein neues Rezept.

Klickt Euch rein, in unsere virtuelle kulinarische Reise:


Türchen 1 mrsemilyshore | Türchen 2 & 11 kinderkuecheundso | Türchen 3 heutegibtes | Türchen 4 & 18 Stilshot | Türchen 5 & 21 Julia’s Delicious Stories | Türchen 6 Kochpsychater | Türchen 7 & 14 Kruemelnundkleckern | Türchen 8 & 15 JuliasSweetBakery | Türchen 9 & 19 Labsalliebe | Türchen 10 & 20 Chefdecambuse | Türchen 12 & 23 Einfachchinesischkochen | Türchen 16 Judysdelight | Türchen 13 Überseemädchen | Türchen 17 Dilavskitchen | Türchen 22 Überseemädchen & Mrsemilyshore

Ho ho ho...hinter Türchen Nr. 8 verbirgt sich ein herrliches winterliches Dessert.


Die lockere Mascarpone Panna-Cotta vereint sich mit dem herrlichen Topping aus Bratäpfeln...mhmmm herrlich


Schnell zum Rezept...





Panna-Cotta mit Mascarpone 

&

Bratäpfel Topping



Zutaten für die Panna Cotta:


3 Blatt Gelatine oder Agar Agar
250 g Sahne
250 g Mascarpone
70 g feinsten Zucker
1 Vanilleschote
1/2 TL gemahlener Zimt




Zubereitung Panna-Cotta:

Zuerst weicht Ihr die Gelatine ein, dann ist sie gleich fertig wenn sie zum Einsatz kommt.

Nun nehmt Ihr einen Topf  und gebt dort alle Zutaten hinein.
Mascarpone, Sahne, feinster Zucker, Mark einer Vanilleschote + Vanilleschote und Zimt. 

Diese Sahne-Mascarponemasse gut mit dem Schneebesen glatt rühren und unter Rühren aufkochen lassen.

Vom Herd nehmen und 5 Minuten ziehen lassen.

Nun entfernt Ihr die Vanilleschote und füllt die Sahne-Mascarponemasse in Weckgläser um.

Lasst die Gläschen kurz bei Zimmertemperatur abkühlen und stellt sie dann zum kompletten fest werden in den Kühlschrank.

Das Dessert lässt sich super schon einen Tag vorher vorbereiten, so hat man mehr Zeit für seine Gäste und kann Sie mit den köstlichen kleinen Gläschen überraschen. Auch als nettes Mitbringsel eignen sich diese Gläschen, hübsch dekoriert mit einer Schleife und einem netten kleinen Löffel.

Zutaten für das Bratäpfel Topping:


2 Äpfel (ca. 200g)
1 EL brauner Zucker
1/2 TL gemahlener Zimt
50 ml klarer Apfelsaft




Zubereitung der Bratäfel:

Zuerst befreit Ihr die Äpfel von Ihrer Schale und dem Kerngehäuse.
Dann werden sie ganz fein gewürfelt.
Nun nehmt Ihr einen Topf und schmelzt darin den Braunen Zucker.
Wenn der Zucker komplett geschmolzen ist, gebt Ihr die Äpfel hinzu und bestäubt diese mit dem Zimt.
Das ganze wird nun mit dem Apfelsaft abgelöscht.
Lasst die Äpfel 5-10 Minuten einkochen, bis sie schön mürbe geworden sind aber noch nicht ganz zerfallen.
In eine kleine Schüssel umfüllen und auskühlen lassen.
Die ausgekühlten Äpfel nun auf die Panna-Cotta Gläschen verteilen und wieder kühl stellen.



Ich wünsche Euch allen und Euren Familien eine wunderschöne Adventszeit.

Genießt die Zeit mit euren lieben und schaltet ab von der Hektik des Alltags.

Süße Grüße aus der Backstube

sendet Euch

Julia