Montag, 30. November 2015

[Adventskalender] 1. Türchen - Vanillekipferl

Ho ho ho...schön das Ihr da seit zum öffenen des 1. Türchens

Heute habe ich für Euch leckere Vanillekipferl...




Vanillekipferl

60 Stück

Zutaten:

280 g Mehl
210 g Butter
100 g gemahlene Mandeln
70 g feiner Zucker
1 Mark Vanilleschote

Zum bestäuben:

10 EL Puderzucker
3 Päckchen Vanillezucker


Zubereitung:

Mehl in die Rührschüssel sieben, Butter in kleinen Würfeln dazu geben.
Gemahlene Mandeln und feinen Zucker untermischen und rasch zu einem Teig kneten.
Den Teig 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Aus dem Teig eine Rolle formen, Scheiben davon abschneiden, rollen & zu Kipferln (Hörnchen) biegen und zurechtschneiden.




Kipferl auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad / Umluft etwa 15 Minuten backen.



Inzwischen Puderzucker und Vanillezucker mischen und in eine Auflaufform sieben.

Nach dem backen, die noch heißen Kipferl mit Hilfe von zwei Gabeln in das Zuckerbett einlegen, ganz bedecken und darin wenden und auskühlen lassen.

Die Kipferl sind so zart, dass sie sich mit der Zunge am Gaumen zerdrücken lassen.

Viel Spaß beim nach backen...

bis Morgen zum 2. Adventstürchen 



Samstag, 28. November 2015

[Ankündigung] X-Mas Event

Ho ho ho...alle Zusammen,



die Vorweihnachtszeit naht mit ganz großen Schritten! 

Morgen ist schon der erste Advent und am Dienstag dürfen wir alle schon das 1. Türchen unseres Adventskalenders öffnen.

In letzter Zeit war es hier immer mal wieder etwas stiller, aber im Dezember möchte ich Euch gerne mit 24 köstlichen Rezepten verwöhnen.

Ich möchte Euch gerne jeden Tag ein leckeres Plätzchenrezept vorstellen und an den Adventssonntagen ein Buch mit leckeren Köstlichkeiten.

Zu gewinnen gibt es bei mir auch etwas!

Hier seid Ihr gefragt:
Wer mag denn einen Gastblogger Beitrag verfassen? 

Hierzu braucht Ihr mir nur Euer Lieblingsrezept mit ein paar Bildern zu senden - ich erstelle dann dazu den Beitrag oder aber Ihr sendet mir einen komplett fertigen Text, den ich dann nur noch einbinden muss.

Das Rezept was am Ende der Adventszeit die meistens Däumchen vorweist hat gewonnen!



Ich wünsche Euch einen wunderschönen Samstag...

habt es schön

Julia




[Buchrezension] Meine besten Rezepte {Eintragbuch} Bassermann Verlag - Verlagsgruppe Random House GmbH

Hier habe ich für alle Rezeptsammler & Sammlerinnen unter Euch ein toll designtes kleines Rezeptbuch zum selber gestalten.

Vielen Dank an die Random House GmbH für das mir entgegengebrachte Vertrauen und für das bereit stellen des Probeexemplares.

Das Buch "Meine besten Rezepte" ist im Bassermann Verlag erschienen und kann in gut sortierten Buchhalndlungen gekauft werden.




Angaben vom Verlag:
Die schönsten Seiten für Ihre Lieblingsrezepte
Ihre Großmutter verrät Ihnen ihr Rezept für den traditionellen Familienkuchen? Der Koch Ihres Lieblingsrestaurants rückt endlich mit seinem Geheimrezept für die weltbeste Pastasauce heraus? Ihnen fliegt eine tolle Idee für eine eigene Rezeptkreation zu? Mit diesem wunderschön gestalteten Eintragbuch haben Sie für Ihre Lieblingsrezepte das richtige Archiv gefunden. Ein Gummiband zum Verschließen sorgt obendrein dafür, dass aus Zeitschriften herausgetrennte Rezepte nicht herausfallen können.

Studio Kokula GbR Manuela Hutschenreiter (Illustrator)
Studio Kokula mixt, kombiniert und fügt Neues hinzu, um liebevolle Designs zum Leben zu erwecken. Trendsicher gestalten die Designer Verpackungen für den dm-Drogeriemarkt, Gläser für Ritzenhoff und für viele andere bis hin zum offiziellen Oktoberfestmaßkrug.


Hinter dem Label stecken die beiden Künstler/Designer Manuela Hutschenreiter und Christian Weiss – ausgezeichnet mit diversen Designpreisen, z. B. mit dem renommierten »red dot«.

Meine besten Rezepte (Eintragbuch)
Lieblingsrezepte eintragen, einkleben und sammeln. Mit Gummiband zum Verschließen.
Mit Illustrationen von Studio Kokula GbR Manuela Hutschenreiter
Gebundenes Buch, Pappband, 128 Seiten, 17,0 x 22,0 cm
vierfarbige Gestaltung
mit Gummiband
ISBN: 978-3-8094-3324-8

€ 7,99 [D] | € 7,99 [A] | CHF 11,50 * (* empf. VK-Preis) 

Ihr habe hier die Möglichkeit, Rezepte in 5 verschiedene Kategorien einzutragen.



Das Buch beginnt mit einem Inhaltsverzeichnis, welches Ihr Euch nach Eurem "Gusto" anlegen könnt.



Entweder tragt Ihr alles "frei nach Schnauze" ein, oder Ihr katalogisiert es von A-Z oder nach den jeweiligen Kategorien.
Das schöne ist, dass Ihr im Inhaltsverzeichnis auch die Seitennummer des eingetragenen Rezeptes eintragen könnt und somit jedes selbst kreierte oder übertragene Rezept schnell wieder findet.

Das Buch hat bei mir einen festen Platz in der Küche, ich habe es schnell Griff bereit, wenn ich mir etwas notieren möchte.

Zum Abschluß gibt es noch ab Seite 112 "Tipps & Tricks", so eine Kategorie ist nie verkehrt.
Sogar eine Doppelseite mit Maße, Mengen & Gewichte ist hier hinterlegt, sowie Umrechentabellen und die Kältezonen im Kühlschrank werden hier noch einmal aufgeführt.
Selbst Grundrezepte für die Gemüsezubereitung: Dämpfen, Rösten, Dünsen & Sautieren und für die vier gängigsten Teigrezepte: Rührteig, Biskuit, Mürbeteig & Hefeteig fehlen hier nicht.
Zum guten Schluß wurde noch einmal ein Register zum selbstgestalten hinterlegt.

                                Rundum ein super Helferlein in der Küche   

                             

Montag, 9. November 2015

[Buchrezension] Crumble & Crisps mit Rezept für Zwetschgen Crumble

Hallo Zusammen,

heute habe ich ein ganz tolles Buch für Euch 

Passend zur herbstlichen Jahreszeit habe ich hier köstliche Crumbles & Crisps für Euch.





Nach einem schönen Herbstspaziergang eine leckere Tasse Kaffee und einen leckeren Pflaumencrumble mhmmmmmm köstlich.


CLAUDIA SCHMIDT
Crumbles & Crisps
Gebundenes Buch, Pappband, 80 Seiten, 19,0 x 24,0 cm
durchgehend farbig bebildert, Coververedlung mit Heißfolienprägung
ISBN: 978-3-572-08182-0
€ 7,99 [D] | € 7,99 [A] | CHF 11,50 * (* empf. VK-Preis) 

Verlag: Bassermann Inspiration
Erscheinungstermin: 8. Dezember 2014 
Dieser Titel ist lieferbar. 






Das Buch ist in folgende Bereich aufgeteilt:

Vorwort
Meine besten Tipps & Tricks
Streusel: Standard, glutenfrei, vegan
Meine Rezepte
Register
Impressum







Es sind tolle Rezepte vertreten von "A" wie Apfel über Aprikose, Nektarine & Pfirsich bis hin zu "Q" wie Quitte und natürlich "Z" wie Zwetschge.

Es ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Das tolle ist, das neben verschiedenen Grundrezepten für Streusel auch Rezepte für Schokoladensauce und Vanillesauce vertreten sind.

Ein Buch das gleich Lust auf mehr macht.

Ein kleines Manko hat das Buch jedoch, auf der Seite 72 fehlt die Angabe der Butter im Standard Rezept für Crumbles. 
Das ist natürlich furchtbar schade, aber das kann man ja fix korrigieren  




Ich habe für Euch den Zwetschgen-Crumble ausprobiert und etwas verfeinert:



Zwetschgen-Crumble

Zutaten:

750 g Zwetschgen
1/2 TL Zimt
4 EL Zucker
2 EL Pflaumenschnaps/ alternativ 2 EL Vanilleextrakt
Butter für die Form

Streusel:

100 g kalte Butter in kleinen Stückchen
160 g Mehl (80 g Weizenmehl & 80 g Dinkelmehl)
60 g Zucker ( 30 g weißen & 30 g braunen Zucker)

Zubereitung:

Zwetschgen waschen und entsteinen.
Eine Ofenfeste Auflaufform/Tartform mit Butter einreiben und die gewaschenen und entsteinten Früchte hineingeben.
Zimt & Zucker mischen und über die Zwetschgen geben. Mit den 2 EL Vanilleextrakt beträufeln.

Ofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.

Nun die Butterstückchen mit dem Mehl verkneten. Die Zuckermischung hinzufügen und zu Streuseln verkneten und über die Zwetschgen streuen.

Für 25-30 Minuten im Ofen auf der mittleren Schiene backen.

Dazu frisch geschlagene Sahne und Vanilleeis servieren.



Guten Appetit







Mittwoch, 4. November 2015

[Aktion] Wir backen einmal quer durch Deutschland mit Miri´s süße Welt

Heute möchte ich Euch gerne die Aktion von Miriam von Miri´s süße Welt vorstellen.

Ich freu mich riesig, dass ich dabei sein darf 

Ich liebe die Back & Kochbücher von Cynthia Barcomi 

Es sind bisher die einzigen Bücher, bei denen ich mir vorstellen kann alles einmal zu backen!!!

...und ich bin fleißig dabei...grins...



Ich habe mir das folgende Rezept herausgesucht:

Raspberry Swirl Cheescake - Himbeer Käsekuchen

Zutaten für den Boden:

80 g fein gemahlene Löffelbiskuits
20 g fein gemahlenen Zwieback
75 g geröstete und fein gemahlene Haselnüsse
60 g zerlassene Butter
75 g zerlassene Zartbitterkuvertüre

Zutaten für die Cheescake Masse:

450 g Phiadelphia Frischkäse
200 g feiner Zucker
1 EL Speisestärke
3 große Eier
1 Prise Salz
1 EL Vanilleextrakt
1 EL Vanillezucker
725 g saure Sahne
140 g Himbeer-Rhabarber Fruchtaufstrich - das Rezept findet Ihr hier


Zubereitung:

Alle Zutaten (ausser die Zartbitterkuvertüre ) für den Boden miteinander vermengen und in einer 26er Springform verteilen.

Backofen auf 190 Grad vorheizen und den Boden 9 Minuten backen.

Nach der Backzeit, Boden zur Seite stellen und kurz abkühlen lassen.

Nun könnt Ihr die Kuvertüre darüber geben und die Form von außen schön mit zwei Lagen Alufolie versiegeln, da der Kuchen gleich im Wasserbad gegart wird.

Solange Ihr die Füllung vorbereitet könnt Ihr den Boden in den kalten Kühlschrank stellen, dann kann die Schokolade schön anziehen.

...die Füllung:

Frischkäse, Zucker, Vanillezucker, Vanilleextrakt, eine Prise Salz,  Eier - nach und nach einzeln dazu geben, Saure Sahne und Speisestärke in der Küchenmaschine zu einer geschmeidigen Masse verrühren.

Nun gebt Ihr die hälfte der Masse in die Springform und träufelt darüber die Hälfte des Himbeer-Rhabarber-Fruchaufstriches. darüber nun die restliche Masse und on Top den restlichen Fruchtaufstrich. Nun nehmt Ihr eine große gabel und zieht diese vorsichtig durch die Masse, um diese zu marmorieren.

Ich setzte die Form in das tiefe Backblech und gieße dieses mit heißem Wasser auf.
Den Ofen habe ich auf 180 Grad vorgeheizt.

Nun verschwindet der Kuchen für 45 Minuten im Ofen.

Nachdem der Kuchen fertig gebacken ist, entfernt Ihr die Alufolie und lasst den Kuchen auf Zimmertemperatur abkühlen. Dann bedeckt ihn mit Klarsichtfolie und stellt ihn über Nacht in den Kühlschrank.

Mhmmmm göttlich!!!!!!!!!!!!!!!












[Produkttest] UNOLD - Kaffeautomat Compact Thermo

Hallo Ihr Lieben Kaffeeliebhaber,

heute starten wir den 3. Produkttest von UNOLD®


Hierzu habe ich mir für Euch einen tollen  "Kaffeeautomat Compact Thermo"ausgesucht!



Produktbeschreibung vom Hersteller:

Mit dem Kaffeeautomat "Compact Thermo" von UNOLD® ist Kaffeekochen ganz easy. Und der Genuss hält lange. Die einen Liter fassende Thermokanne macht's möglich. In der unzerbrechlichen doppelwandigen Edelstahl-Warmhaltekanne bleibt der Kaffee auch über Stunden hinweg perfekt temperiert. Der schwenkbare Filterhalter ist mit einem Tropfstopp ausgestattet und hat einen entnehmbaren Dauerfilter. Der Wassertank hat eine integrierte Wasserstandanzeige. Über den beleuchteten Ein-/Ausschalter wird der Kaffeeautomat bedient.



Technische Details:

Leistung: 925-1.100W, 220-240 V, 50Hz
Kannenvolumen 1 Liter für 8 Tassen
Warmhaltekanne aus unzerbrechlichem doppelwandigem Edelstahl
Schwenkfilter mit Tropfstopp
Entnehmbarer Filterhalter und Dauerfilter



Integrierter Wassertank mit Wasserstandsanzeige
Beleuchteter Ein-/Ausschalter
Maße (LxB/TxH): 28,4 x 21,1 x 32,6 cm
Farbe: Schwarz/Edelstahl

Zubehör:

Bedienungsanleitung 

Informationen:

2 Jahre Garantie
Bestellnummer 28115
EAN: 40 11689 281150
UVP 59,99€ / inkl. 19% MwSt., zzgl. VK



Recht herzlichen Dank noch einmal bei der Firma UNOLD® für das mir entgegengebrachte Vertrauen. 

Ich freue mich sehr über die Zusammenarbeit , als nächstes habe ich für Euch den Produkttest des "Raclette Finesse". Hier steht ein gemütlicher Abend mit Freunden an, an dem wir das Raclette auf Herz & Nieren testen werden...mjam mjam mjam.

Nun lasst uns aber starten, ich möchte Euch gerne den Kaffeeautomaten vorstellen. 


Wir haben den Kaffeeautomat nun über ca. 3-5 Monate getestet.

Der Automat lässt sich leicht befüllen.

Durch den permanent Filter spart man am kauf der Kaffeefilter und tut der Umwelt hiermit auch gleich etwas gutes.

Der Filter lässt sich leicht reinigen, einfach das Kaffeepulver in den Kompost und den Filter kurz unter fließendem Wasser auswaschen - schon ist er wieder einsatzbereit.

Die Kanne lässt sich mit einer halben Drehung öffnen und auch schnell wieder verschließen.

Was uns nicht gut gefallen hat, ist der Ausguss der Kanne. Leider ist es kein tropfloses Vergnügen. Die Kanne kleckert permanent den Kaffeetisch voll. Da müsste noch etwas am Ausguss verbessert werden.

Ansonsten ist die Kanne super, sie hält den Kaffee lange warm.

Für einen zwei Personen Haushalt ist dieser Kaffeeautomat perfekt, denn sie bereitet 8 Tassen zu. Perfekt zum Frühstück und durch die warmhalte Kanne kann man auch noch 1-2 Stunden nach dem Frühstück einen heißen Kaffee trinken.

Unser Fazit 4 von 5 Sternen


****