Donnerstag, 24. Dezember 2015

[Adventskalender][FINALE] Türchen Nr. 24 - HEILIG ABEND - GEWINNSPIEL

Ich wünsche Euch allen und euren Familien ein ruhiges besinnliches Weihnachtsfest 

Ich danke Euch für die schöne Vorweihnachtszeit und ich hoffe mein bunter Adventskalender hat Euch gefallen.

Hinter Türchen Nr. 24 habe ich ein paar Geschenke für Euch versteckt.Ich möchte gerne etwas weitergeben und  hoffe das Ihr Euch darüber freut.


Postet einfach unter diesem Bild, welches Türchen Euch im Adventskalender am meisten gefallen hat.

Und über ein zusätzliches Däumchen, wenn Ihr mir noch nicht folgt würde ich mich natürlich herzlichst freuen (ist aber kein muss)


Ihr habt Zeit bis zum 31. Dezember 2015, also genießt erst einmal mit Euren Lieben das Weihanchtsfest.

Die heilige Nacht

Gesegnet sei die heilige Nacht,
die uns das Licht der Welt gebracht!  -

Wohl unterm lieben Himmelszelt
die Hirten lagen auf dem Feld.

Ein Engel Gottes,  licht und klar,   
mit seinem Gruß tritt auf sie dar.

Vor Angst sie decken ihr Angesicht,
da spricht der Engel:  "Fürcht' euch nicht!

"Ich verkünd euch große Freud: 
Der Heiland ist geboren heut."

Da gehn die Hirten hin in Eil,  
zu schaun mit Augen das ewig Heil;

zu singen dem süßen Gast Willkomm,
zu bringen  ihm ein Lämmlein fromm. -

Bald kommen auch gezogen fern   
die heilgen drei König' mit ihrem Stern.


Sie knien vor dem Kindlein hold,
schenken ihm Myrrhen,  Weihrauch, Gold.

Vom Himmel hoch der Engel Heer
frohlocket:  "Gott in der Höh sei Ehr!"

Dienstag, 22. Dezember 2015

[Adventskaelnder] Türchen Nr. 23 Zitronenhonig [Geschenk aus der Küche]

Heute hat sich hinter dem vorletzten Türchen noch ein Geschenk aus der Küche versteckt.

Wer noch eine schnelle Idee zum verschenken für Morgen sucht, ist hier genau richtig!

Zitronenhonig


Zutaten:

1 Glas Honig (was Ihr gerne mögt)
2 unbehandelte BIO Zitronen

1-2 leere schöne luftdichte Schraubgläser

Zubereitung:

Die Zitronen in ganz dünne Scheiben schneiden und in den Gläsern schichten.




Ich habe die Zitrone mit Hilfe des Gurkenhobels ganz fein geschnitten, wer es dicker mag macht es auf dem Brettchen.



Nun verteilt Ihr den Honig über die beiden Gläser, verschließt diese und schon ist das Geschenk aus der Küche fertig.




Den Honig dunkel und kühl lagern.



Viel Spaß beim nach zaubern...


Montag, 21. Dezember 2015

[Adventskalender] Türchen Nr. 22 - Weihnachtsmann Hefegebäck zum Weihnachtsfrühstück

Heute habe ich noch ein tolles Rezept für Euer Weihnachtsfrühstück am 1. oder 2. Weihnachtsfeiertag.

Einen köstlichen Butterweichen Weihnachtsmannkopf 




(Ihr könnt Ihn auch im kommenden Jahr zu Nikolaus backen)

Das Rezept ist von der lieben Slava, es gelingt mir immer - egal zu welchem anlass ich diesen Hefeteig backe. 

Er ist Butterweich und duftet aromatisch nach Vanille....mhmmm

Zutaten:

400 g Mehl 550er
1 Prise Salz
70 gr Butter
230 ml lauwarme Milch
1/2 Würfel Hefe
50 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
1/2 Vanilleschote
1 EL Vanilleextrakt

1 Ei zum bestreichen
1 EL Milch
etwas rote Lebensmittelfarbe
wer mag...Mandeln oder Hagelzucker zum bestreuen

Zubereitung:

Hefe mit 1 EL Mehl, Zucker und der lauwarmen Milch auflösen und abgedeckt 10 Minuten quellen lassen.

Nach 10 Minuten die Restlichen Zutaten hinzufügen und mit dem Knethacken 5 Minuten gut durchkneten.

Den Teig dann 10 Minuten abgedeckt gehen lassen.

Nun könnt Ihr Euch ans formen machen.



Legt den fertigen Kopf auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.

Nun verquirlt Ihr ein Ei mit 1 EL Milch.

Zuerst bestreicht Ihr alles außer Mütze und Nase.

dann fügt Ihr zum Ei die rote Lebensmittelfarbe hinzu und pinselt die Mütze und die 
Nase ein.

Jetzt möchte der Teig noch einmal 20 Minuten abgedeckt ruhen.

In der Zwischenzeit heizt Ihr den Backofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vor.

Nun schiebt Ihr den Kopf für ca. 20-25 Minuten in den Ofen.

Mhmmm es duftet herrlich....




...dazu reicht Ihr Butter, Marmelade, Quark, Nutella, Käse etc.

Guten Appetit und wunderschöne geruhsame Feiertage.

Sonntag, 20. Dezember 2015

[Avdentskalender] Türchen Nr. 21 Gewürzkuchen

Heute haben sich hinter Türchen Nr. 21 leckere Gewürzsterne versteckt.

Ein Kuchen der in der Adventszeit nicht fehlen darf!




Gewürzsterne


Zutaten:

125 g Butter
300 g Zucker
4 Eier
1 Prise Salz
1 EL Vanilleextrakt
300 g Mehl
125 g gemahlene Mandeln oder Haselnüsse
1 Pck.Backpulver
2 TL Zimt
1 Msp. Nelke(n), gemahlen
1 Msp. Kardamom
250 ml Milch
125 g Schokolade, gerieben

Zubereitung:

Zuerst müsst Ihr die Eier trennen. 

Eiweiß zusammen mit 1 Prise Salz steif schlagen und zur Seite stellen.

Schokolade reiben und zur Seite stellen.

Butter und Zucker schaumig schlagen. 

Die Eigelbe nacheinander unter rühren. 

Nun die gemahlenen Mandeln oder Haselnüsse zusammen mit dem Mehl und Backpulver und den Gewürzen vermischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren. 

Backofen vorheitzen, Umluft 175°C. 

Nun wählt Ihr die gewünschte Form aus und backt den Teig.




Muffinform/kleine Sterne: 25-30 Minuten mittlere Schiene - Stäbchenprobe




Kastenform: 45-60 Minuten mittlere Schiene - Stäbchenprobe




Danach gut auskühlen lassen und nach belieben noch mit Puderzucker oder Schokoladenguss verzieren.









Viel Spaß beim nachbacken!

Samstag, 19. Dezember 2015

[Adventskalender] [Rezension] Türchen Nr. 20 - Entscheidend ist auf´m Teller! BVB 09

Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen 4. Advent!

Wie auch an den vergangenen Adventssonntagen, hat sich auch heute hinter 
Türchen Nr. 20 ein toller Buchtipp für euch versteckt.

Wer also ein BVB 09 Fan ist und noch händeringend nach einem Geschenk sucht, ist hier genau richtig.




Das Buch " Entscheidend ist auf´m Teller!" von Frank Fligge & Jola Jaromin-Bowe liefert BVB Fans 72 Rezepte und Ernährungspläne.

Das BVB-Prinzip für optimale Fitness und maximale Energie.

Erschienen ist das Buch im Systemed Verlag.

Informationen vom Verlag:

Die BVB-Stars Marco Reus und Nuri Sahin treffen sich mit Nachwuchsspielern von Borussia Dortmund zum Ernährungsworkshop. Nationalspieler Marcel Schmelzer und Jonas Hofmann assistieren jungen Kickern beim Grillen, und Stadionsprecher Norbert Dickel brät mit schwarzgelben Talenten gesunde Burger.

Borussia kocht – und diesmal ist nicht die Atmosphäre auf der Südtribüne gemeint. Die Borussen kochen im Wortsinn. Aus einer Initiative der Nachwuchsabteilung wurde das BVB-Prinzip für optimale Fitness und maximale Energie. Erfolg geht durch den Magen.

Renommierte Experten wie der Sportwissenschaftler Prof. Dr. Ingo Froböse, der Personal Coach und Fitnesstrainer Cliff Opoku-Afari und der langjährige BVB-Mannschaftsarzt Dr. Markus Braun erklären, warum junge Sportler mit der richtigen Ernährung nicht nur ihr Leistungspotenzial deutlich verbessern, sondern auch die Verletzungsanfälligkeit erheblich reduzieren können.

Stars wie Pierre-Emerick Aubameyang, Shinji Kagawa, Henrikh Mkhitaryan und Mats Hummels stellen typische Gerichte aus ihren Heimatländern und -regionen vor, die perfekt auf den Speiseplan von Sportlern passen. Apropos Speiseplan: Das Buch enthält konkrete Ernährungspläne und mehr als 70 tolle Fitmacherrezepte zum Nachkochen.

„Entscheidend ist auf‘m Teller“ ist ein Buch von Familien für Familien. Es ist ein kompetenter Ratgeber, ein Schlaumacher- und ein Kochbuch. Es ist ein Fußball-, ein Geschichten-, ein Fußballgeschichten- und nicht zuletzt ein opulentes Bilderbuch.

Format: 170 × 240 mm
Ca. 240 Seiten, 
4-farbig
Hardcover mit vielen Fotos und Rezepten
Autor/en: Frank Fligge, Jola Jaromin-Bowe
Artikel-Nr.: ISBN 978-3-95814-040-0
D: 19,99€

Erscheint Oktober 2015



Mein Fazit:

Da ich zwei BVB´ler hier zuhause habe, ist das Buch die perfekte Ergänzung um meine Männer beim Sport zu unterstützen!

Es sind tolle Tipps dabei, die auch unserem kleinen zeigen, was alles dazu gehört wenn man sich gesund ernährt, um beim Sport sein Ziel und seine volle Leistung zu erreichen.

Das Buch ist gespickt mit tollen Fotos, Anekdoten und Interviews rund um den BVB.



Das buch ist in die folgenden 10 Kapitel aufgeteilt:

Kapitel 01 - Warm up
Kapitel 02 - Fachteil I
Kapitel 03 - Workshop Reus & Sahin
Kapitel 04 - Markteinkauf
Kapitel 05 - Kochen im Jugendhaus
Kapitel 06 - Burger braten mit Nobby
Kapitel 07 - Grillen mit Schmelzer & Hofmann
Kapitel 08 - Borussia Dortmund International 
Kapitel 09 - Fitness mit Cliff
Kapitel 10 - Fachteil II

Hier wurde wirklich an alles gedacht.

Besonders gelungen finde ich in Kapitel 02 - die Darstellung der "Guten Speisen - schlechte Speisen"


So konnte ich meinem kleinen BVB´ler anhand des Spielfeldes zeigen, was gut und was schlecht für Ihn ist.






In Kapitel 03 durften die Nachwuchsstars von Morgen mit den BVB-Stars Reus & Sahin die Schulbank drücken.

Marco Reus und Nuri Sahin haben zusammen mit den Jungs einen Ernährungsworkshop besucht.



Auch sind ganz tolle Fitnessübungen in Kapitel 09 - Fitness mit Cliff vorhanden.

Da kann man auch in der Winterpause mit dem kleinen Fussballer zuhause ein paar Übungen machen.


Das Buch ist ebenfalls von vorne bis hinten mit ganz tollen Rezepten gespickt.

Vom Frühstück, über das Mittagessen bis zum Abendbrot. Auch tolle alternativen für kleine gesunde Snacks für zwischendurch sind toll erklärt und dargestellt.


Tipps für den Einkauf und die Zubereitung von idealer Sporternährung, sind hier zahlreich vorhanden.




Ein rund um gelungenes Buch für Sportler und auch für die, die sich einfach gesünder Ernähren wollen, um fit zu bleiben!



An dieser Stelle möchte ich mich noch beim Systemed Verlag bedanken, für die Bereitstellung des Buches. Vielen Dank!

Wer von Euch jetzt also noch ein passendes Geschenk für einen Fussball begeisterten jungen Sportler sucht, ist hier genau richtig!

Langweilig wird einem bei diesem Buch auf jeden Fall nicht!!!


Ich wünsche Euch allen ein 

ruhiges und besinnliches 

Weihnachtsfest 

und 

einen guten Start und neue Jahr!!



[Adventskalender] Türchen Nr. 19 - Spritzgebäck

Hinter Türchen Nr. 19 hat sich leckeres Spritzgebäck versteckt...

...kommt schnell...wir naschen gemeinsam...



Spritzgebäck


Zutaten:

150 g Butter
1 Päckchen Vanillin-Zucker
50 g Puderzucker
1 Ei (Größe M)
1 EL Vanilleextrakt

200 g Mehl


Zubereitung:


Butter, Vanillin-Zucker, Vanilleextrakt und Puderzucker mit dem Handrührgerät kurz cremig rühren. 

Ei unterrühren. Mehl sieben und unterrühren. 

Teig mit dem Fleischwolf oder der Spritzpistole in die gewünschte Form bringen und auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen.




 Ca. 1 Stunde kühl stellen.

 Bleche nacheinander im vorgeheizten Backofen 
E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C
 8–10 Minuten backen

Plätzchen herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. 

Kuvertüre erhitzen und Plätzchen Enden eintauchen, trocknen lassen  und genießen.

Donnerstag, 17. Dezember 2015

[Adventskalender] Türchen Nr. 18 Der Bratapfel

Heute verbirgt sich hinter Türchen Nr. 18 eine meiner Lieblingsspeisen in der Adventszeit:




Der Bratapfel


Zutaten für 5 Portionen:

5 Äpfel, 
75 g Butter
75 g Zucker
50 g gemahlene Haselnüsse
½ TL Zimt

Zubereitung:

Die Äpfel schälen und aus der Mitte mit einem Kernausstecher das Kerngehäuse ausstechen. 

Die Butter zerlassen und die Äpfel mehrmals darin wenden. 

Zucker mit Nüssen und Zimt mischen und die Äpfel in der Mischung wenden, bis sie vollständig damit bedeckt sind. 

In eine Auflaufform setzen.




Die übrige Nussmischung in zur übrig gebliebenen Butter geben und verrühren. 

Die Masse in die Löcher in der Mitte der Äpfel verteilen. 

Bei 180°C etwa 45-50 min garen, bis eine schöne goldgelbe Kruste entstanden ist. 

Am besten schmecken die Bratäpfel heiß mit frischer Eierlikörsahne & Vanilleeis...




Der Bratapfel 

Kinder, kommt und ratet,
was im Ofen bratet!
Hört, wie's knallt und zischt.
Bald wird er aufgetischt,
der Zipfel, der Zapfel,
der Kipfel, der Kapfel,
der gelbrote Apfel.

Kinder, lauft schneller,
holt einen Teller,
holt eine Gabel!
Sperrt auf den Schnabel
für den Zipfel, den Zapfel,
den Kipfel, den Kapfel,
den goldbraunen Apfel!

Sie pusten und prusten,
sie gucken und schlucken,
sie schnalzen und schmecken,
sie lecken und schlecken
den Zipfel, den Zapfel,
den Kipfel, den Kapfel,
den knusprigen Apfel.

(Bayrisches Volksgut)



Mittwoch, 16. Dezember 2015

[Adventskaelnder] Türchen Nr. 17 Kleine Mandel-Kokos-Wölkchen

Guten Morgen Ihr süßen, na wer braucht denn noch ein paar neue Plätzchen Kreationen?

Heute habe ich leckere Mandel-Kokos-Wölkchen für euch...




Mandel-Kokos-Wölkchen


Zutaten:

250 g Butter (weich)
100 g feinen Zucker
1 Vanillezucker
300 g Mehl
100 g Mandeln
100 g Kokosflocken

Zubereitung:

Ganz easy peasy alles in eine Rührschüssel geben und zu einem Teig mixen.




Nun nehmt Ihr zwei kleine Teelöffel und formt schöne kleine Wölckchen.

Diese gebt Ihr auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und schiebt die Wölckchen dann  für 12-15 Minuten( je anch Ofen) bei 190  Grad Umluft in den Backofen.





Nun gibt es zwei Möglichkeiten, den fertigen Wölkchen den letzten Feinschliff zu verpassen:

1. Ihr nehmt ein kleines Marmeladenglas und füllt es mit einer Zucker & Zimt Mischung.
    Nun gebt Ihr nach dem backen, rasch die noch heißen Wölkchen in das Glas, Deckel 
    drauf kurz  schütteln und ab aufs Gitter zum auskühlen.




2. Ihr bestäubt die noch heißen Wölkchen mit einer schönen Puderzucker Schicht.




Mhmmm, die duften so herrlich und sind soooooooooo lecker...mjam mjam mjam







Dienstag, 15. Dezember 2015

[Adventskalender] 16. Türchen - Vanilleextrakt

Ich liebe Vanilleextrakt, es darf beim backen einfach nicht fehlen. 




Vanilleextrakt

 nach einem Rezept 
              von 
Cynthia Barcomi


Für 250 ml Extrakt 

Zutaten: 

1 Vanilleschote nach Wahl
250 ml Wodka oder Rum (mind. 40% Alkohol)
1 Glas/1 Flasche mit Schraubverschluss

Zubereitung:

Nehmt die Vanilleschote und zerteilt diese in 2 oder 3 Stücke.

Die Vanilleschote kommt nun in das Schraubglas oder die Flasche und wird 
komplett mit Wodka/Flüssigkeit bedeckt.

Nun müsst Ihr etwas Geduld haben, das Extrakt muss reifen, mindestens 14 Tage.

Mit einem Lächeln im Gesicht die Flasche/das Glas nun 1-2 mal wöchentlich
schütteln.

Es ist hier wie beim Tupper Herrmann...lach...wenn Ihr das Extrakt immer 
schön hegt und pflegt hält es ewig.

Hin und wieder mit einer neuen Schote füttern und neu mit Alkohol aufgießen.

So bekommt Ihr ein tolles aromatisches Extrakt, mit dem Ihr eure Backwerke verfeinern könnt.

Viel Spaß beim zaubern...